Navigating the
future of risk

JAHRESBERICHT 2017

„WIR SCHÄTZEN DAS PRIVILEG UNSERER DIREKTEN KUNDENBEZIEHUNGEN, DENN SIE ERMÖGLICHEN UNS DEN OFFENEN UND UNGEFILTERTEN DIALOG MIT IHNEN.“

Kara Raiguel
President & CEO, General Re Corporation
CEO.png

Das Geschäftsjahr 2017 war für die Gen Re von externen und internen Herausforderungen geprägt. Auf die externen Herausforderungen muss ich hier nicht weiter eingehen; die schweren Naturkatastrophen des Jahres 2017 haben die Gen Re ebenso hart getroffen wie die gesamte Branche – mit den entsprechenden Auswirkungen auf unsere Underwriting-Ergebnisse. Wie die meisten unserer Wettbewerber beendeten wir 2017 mit einer Combined Ratio von deutlich über 100 % – nämlich 114,6 %, bei 6,4 Mrd. US-Dollar Prämieneinnahmen. Damit erlangt 2017 die zweifelhafte Auszeichnung, zu den Jahren mit den schlechtesten Underwriting-Ergebnissen in der Geschichte der Gen Re zu gehören. So unangenehm dies ist, können wir diese Erfahrung vor dem Hintergrund einer äußerst soliden Bilanz, die auch den härtesten Schlägen widersteht, als ein unerfreuliches Kapitel der Vergangenheit abhaken, das weder unsere Zukunft noch die Erreichung unserer Ziele zu gefährden vermag.

Trotz der enttäuschenden Ergebnisse des vergangenen Jahres bin ich also voller Zuversicht, insbesondere mit Blick auf die ambitionierten Ziele, die wir uns gesteckt haben und die uns den Weg in eine erfolgreiche Zukunft weisen. Die Gen Re war seit jeher nicht nur finanziell ein starker Partner für ihre Kunden. Wir konzentrieren uns aktiv darauf, die Möglichkeiten und Wege zu erweitern, unsere Finanzkraft immer besser im Sinne unserer Kunden einsetzen zu können. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, selbstbewusst und engagiert Wege zu finden, die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden auf bewährte wie auch innovative Weise zu erfüllen. Wir wollen die ganze Energie, Effizienz und Kreativität unseres Teams einsetzen, um unsere Kunden bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu unterstützen.

Ich bin sehr stolz darauf, wie fokussiert und engagiert die Mitarbeiter der Gen Re diese unternehmerische Denkweise verinnerlicht haben. Es ist alles andere als leicht, ein solch hohes Maß an Enthusiasmus und Engagement beizubehalten, wenn sich die eigenen Leistungen nicht in den aktuellen Geschäftsergebnissen des Unternehmens widerspiegeln. Gleichwohl war im vergangenen Jahr in nahezu jedem Geschäftsbereich ein Prämienanstieg zu verzeichnen. Ich hoffe und vertraue darauf, dass Sie, unsere Kunden, den unternehmerischen Geist sehen, den wir bei unseren Mitarbeitern fördern. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu erfahren, ob uns dies gelingt und was wir noch besser machen können. Wir schätzen das Privileg unserer direkten Kundenbeziehungen, denn sie ermöglichen uns den offenen und ungefilterten Dialog mit Ihnen.

Mit den Erfahrungen aus dem Jahr 2017 und dem sich entwickelnden Geschäftsjahr sind wir bestrebt, Ihnen ein effektiverer und fokussierterer Geschäftspartner zu sein. Bei der Verfolgung unserer Geschäftsziele haben wir einen entscheidenden Vorteil: Die Gen Re unterliegt keinen Kapitalbeschränkungen oder Vorgaben eines unrealistischen Eigentümers, die als Entschuldigung dienen könnten, wenn wir die Bedürfnisse unserer Kunden nicht erfüllen. Das wird besonders deutlich, wenn man die externen Herausforderungen von 2017 Revue passieren lässt. Natürlich ist es für die Rückversicherungsbranche leicht, sich selbst auf die Schulter zu klopfen, nachdem die Schäden beglichen wurden. Doch ich erinnere mich noch gut, welche Fragen uns am meisten beschäftigten, als Hurrikan Irma in Richtung Miami zog: „Wie können wir die Schäden unserer Kunden so schnell wie möglich bezahlen?“ Und: „Wie können wir ihnen helfen, sich von einer solchen Katastrophe schnell zu erholen?“

Wenn man direkte und partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen zu seinen Zedenten unterhält, beschäftigt man sich mit diesen Fragen am meisten, wenn derartige Schadenereignisse eintreten. Und wenn wir diese serviceorientierte Philosophie zum Maßstab unserer Arbeit machen, steht der Gen Re und ihren Kunden eine lange und prosperierende Zukunft bevor – ganz gleich, welche Herausforderungen noch auf uns warten.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für das laufende Jahr 2018

Signatre-Kara.png

Die Versicherungswirtschaft erlebt aktuell einen Wandel, der sich mit einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit vollzieht. Der analytische Ansatz bleibt dabei die wichtigste Basis all unserer Entscheidungen, etwa in Bezug auf die Prämienberechnung, die Risikobeurteilung oder die Interaktion mit Kunden. Die Dringlichkeit, immer neue und attraktivere Produkte auf den Markt bringen zu müssen, nimmt zu. Unsere Kunden stehen vor der Herausforderung, die Nachfrage der Verbraucher nach einem besseren Kundenerlebnis und einem vereinfachten Abschlussprozess zu erfüllen – und zudem verändern sich unsere Produkte mit den zu versichernden Risiken. Die folgenden kurzen Artikel beleuchten anhand einiger Beispiele, wie wir bei der Gen Re die beschriebenen Herausforderungen angehen.

DATEN-ANALYSE

Read story

MOBILE LÖSUNGEN

Read story

ROBOTER PROZESS-AUTOMATION

Read story
General Re Corporation  |  GESCHÄFTSJAHR 2017*

AUSGEWÄHLTE KENNZAHLEN

29,758

KAPITALANLAGEN GESAMT

40,924

BILANZSUMME

22,319

VT. RESERVEN

14,359

EIGENKAPITAL

6,664

GEBUCHTE NETTOPRÄMIE**

114 %

COMBINED RATIO**

* Unaudited, Angaben in Mio. USD
** Zahlen aus dem Geschäftsbericht der Berkshire Hathaway Inc. Effekte, aus konzernintenen Transaktionen mit anderen Gesellschaften der Berkshire Hathaway Gruppe sind nicht berücksichtigt.

 
AUSZUG AUS DEM KONZERNABSCHLUSS
General Re Corporation  |  FINANZJAHR 2017

RATINGS DER GEN RE

A.M. Best
A++
Moody’s
Aa1
STANDARD & POOR’S
AA+