Here for the
long term

JAHRESBERICHT 2019

„MEHR DENN JE HOFFEN WIR, AUCH WEITERHIN MIT IHNEN BEI DER ENTWICKLUNG VON LÖSUNGEN UND DER AUSGESTALTUNG IHRES RÜCKVERSICHERUNGSSCHUTZES ZUSAMMENZUARBEITEN, WÄHREND WIR GEMEINSAM DIESE UNSICHEREN ZEITEN DURCHLEBEN.”

“WE ARE AS READY AS EVER TO DELIVER OUR VALUE PROPOSITION, AND WE ARE GRATEFUL FOR THE PRIVILEGE TO BE PART OF YOUR SOLUTION."

Charlie Shamieh
Chairman,
General Re Corporation
Kara Raiguel
President & CEO,
General Re Corporation
Charlie Shamieh
Chairman,
General Re Corporation
Kara Raiguel
President & CEO,
General Re Corporation

Wir können heute, im Mai 2020, nicht auf das vergangene Kalenderjahr zurückblicken und wie gewohnt über unsere Zahlen, unser Wachstum, Branchenereignisse und das Marktumfeld berichten, ohne auf die aktuelle Situation und die verheerenden Auswirkungen von COVID-19 einzugehen. Die globale Pandemie beschäftigt uns unweigerlich, sie beeinflusst unser Handeln und unsere Erwartungen für die Zukunft – in unserer Branche und im privaten Leben.

Zu Beginn des Jahres 2020 haben wir, wie viele von Ihnen auch, alles dafür getan, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter weltweit zu gewährleisten und dafür zu sorgen, weiterhin für Sie, unsere Kunden, da zu sein. Mit größtem Engagement stellen wir unseren Kunden in dieser Krise die Finanzkraft, die Underwriting-Kompetenz und die umfassende Erfahrung der Gen Re zur Verfügung. Unsere hoch spezialisierten Experten arbeiten intensiv zusammen, über geografische Grenzen, Zeitzonen und akademische Disziplinen hinweg, um Sie dabei zu unterstützen, Ihr Geschäftsmodell und auch die Interessen Ihrer Kunden zu schützen. Jeder unserer Geschäftsbereiche trägt dazu bei, unseren aktuellen Erkenntnisstand über die Pandemie und ihren weiteren Verlauf unmittelbar mit Ihnen zu teilen. Mehr denn je hoffen wir, auch weiterhin bei der Entwicklung von Lösungen und der Ausgestaltung Ihres Rückversicherungsschutzes mit Ihnen zusammenzuarbeiten, während wir gemeinsam diese unsicheren Zeiten durchleben.

Im Jahr 2019 sind unsere Prämieneinnahmen um fast 15 % auf mehr als 10 Milliarden US-Dollar gewachsen. Gleichzeitig haben wir unser Eigenkapital auf nun über 15 Milliarden US-Dollar weiter gestärkt. Wir beendeten das Jahr mit dem niedrigsten Underwriting-Leverage und den besten Finanzstärke-Ratings unter vergleichbaren nicht verbundenen Rückversicherern.

In der Schaden- und Unfallversicherung konnten wir unser Prämienvolumen um mehr als 21 % steigern. Unsere Combined Ratio betrug 96,8 %, dies bedeutet eine leichte Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Wir profitierten dabei von einer global unterdurchschnittlichen Schadenbelastung aus Naturkatastrophen (mit der erwähnenswerten Ausnahme Japans). Zugleich verzeichneten wir eine Zunahme von Schäden aus unserem US-amerikanischen Haftpflichtgeschäft, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Kosten für deliktsrechtliche Ansprüche und einer Zunahme der Großschadenfrequenz.

In der Lebens- und Krankenversicherung sind unsere Prämieneinnahmen um mehr als 7 % gewachsen. Unser Ergebnis wurde mit 140 Millionen US-Dollar durch das niedrigere Zinsumfeld sowohl in unserem US-amerikanischen als auch in unserem internationalen Lebensgeschäft belastet, da wir überwiegend in sehr kurzfristige/hoch liquide Anlagen investieren, um uns vor Extremereignissen – wie dem, das wir gerade erleben – zu schützen. Darüber hinaus beeinträchtigten ungünstige Entwicklungen der Sterblichkeit in den USA und der Invalidität in Australien unser Geschäft. Dementsprechend verzeichneten wir für das Kalenderjahr ein negatives versicherungstechnisches Ergebnis von 31 Millionen US-Dollar.

In diesen Zeiten werden wir daran erinnert, dass wir dankbar sein müssen für das, was wir haben. Wir bei der Gen Re sind dankbar für die hohe Belastbarkeit und enorme Flexibilität unserer Mitarbeiter in aller Welt während dieser globalen Pandemie. Wir sind dankbar für die langfristige Ausrichtung und die herausragende Stärke unserer Muttergesellschaft, Berkshire Hathaway. Vor allem aber sind wir dankbar für die Möglichkeit, auch weiterhin Ihnen, unseren Kunden, zur Seite stehen zu können. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir weiterhin einen Beitrag für die Sicherheit unserer Branche und für das Wohlergehen der Menschen leisten.

Im Namen aller Mitarbeiter der Gen Re danken wir Ihnen für das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen.

charlie-kara-sigs-2018
General Re Corporation  |  GESCHÄFTSJAHR 2019  |  Unaudited*

AUSGEWÄHLTE KENNZAHLEN

32.790

KAPITALANLAGEN GESAMT

45.912

BILANZSUMME

24.304

VT. RESERVEN

15.432

EIGENKAPITAL

10.143

GEBUCHTE NETTOPRÄMIE

96.8 %

COMBINED RATIO SCHADEN/UNFALL

(31)

VT. ERGEBNIS
LEBEN/KRANKEN

17.422

SCHADEN/UNFALL FLOAT**

5.388

LEBEN/KRANKEN FLOAT**

*Angaben in Mio. USD

Die versicherungstechnischen Ergebnisse berücksichtigen nicht die Auswirkungen konzerninterner Retrozessionsvereinbarungen in Form von Schadenreservetransfers, Quotenabgaben und Schadenexzedentenverträgen zwischen der General Re Corporation und Gesellschaften der Berkshire Hathaway Gruppe.

Die realisierten Gewinne/Verluste beinhalten 2.322 USD an nicht realisierten Gewinnen und 2.046 USD an nicht realisierten Verlusten aus Aktien in den Jahren 2019 und 2018 im Rahmen der im Jahr 2018 eingeführten neuen US-GAAP-Anforderungen.

**Float bezeichnet die aus dem Versicherungsgeschäft generierten Mittel, die für unser Investment in Kapitalanlagen zur Verfügung stehen, aber nicht Eigenkapital sind. Die Hauptbestandteile des Floats sind die Rückstellungen für zukünftige Schadenzahlungen und Schadenregulierungskosten, Rückstellungen für Lebens- und Krankenversicherungsleistungen, Rückstellungen aus noch nicht verdienten Prämien abzüglich Prämienforderungen und Forderungen an Retrozessionäre abzüglich Bar-Depots.

 
AUSZUG AUS DEM KONZERNABSCHLUSS
General Re Corporation  |  FINANZJAHR 2019

RATINGS DER GEN RE

A.M. BEST
A++
MOODY’S
Aa1
STANDARD & POOR’S
AA+